Close
Wir sind Kooperationspartner der Hochschule Heilbronn
Willkommen bei der TSG Öhringen, dem größten Sportverein im Hohenlohekreis. Sei auch du dabei!

1. Mannschaft belohnt sich nicht mit 3 Punkten // 2. Mannschaft verliert 1:4 in Morsbach

tsg-header-img
TSG GESCHÄFTSSTELLE

Pfaffenmühlweg 44
74613 Öhringen
Telefon 07941 8411
info(at)tsg-oehringen.de

5. November 2018

1. Mannschaft belohnt sich nicht mit 3 Punkten // 2. Mannschaft verliert 1:4 in Morsbach

Die Leistung stimmte, das Ergebnis nicht ganz. Auch wenn mit dem TSV Schwaikheim der Landesliga-Zweite zu Gast bei der TSG Öhringen war, es wäre mehr drin gewesen als ein 0:0. „So hat man Öhringen in dieser Saison noch nicht gesehen, das war kein Punkt gewonnen, das waren zwei verlorene“, sagte der Sportliche Leiter Jürgen Birkert. Vor der Partie wäre er zufrieden gewesen, hinterher schwang nun etwas Enttäuschung mit.

„Wir waren das gesamte Spiel die bessere Mannschaft und hatten Riesenchancen“, sagte Birkert. „Schon verrückt, dass wir nicht gewonnen haben. Die Mannschaft hat sich nicht belohnt. Was mir gefallen hat, war, dass der Tabellenzweite da war und wir keinen Respekt hatten, dass wir mit breiter Brust aufgetreten sind und auch spielerisch überzeugt haben.“ Und trotzdem hatten die Öhringer Glück. „In der letzten Minute hätten wir auch verlieren können“, sagte Birkert. Nach einem langen Pass nahm der Gästestürmer den Ball mit der Hand mit und wurde zurück gepfiffen. Er wäre durch gewesen.

Auf der anderen Seite erzielten Die Öhringer gleich zu Beginn ein Abseitstor. In der 9. Minute wäre ein Schwaikheimer Rückpass beinahe schief gegangen und nach einer halben Stunde vergab Mert Sipahi eine große Möglichkeit.

Direkt nach dem Seitenwechsel wäre dann wieder die TSG-Führung möglich gewesen. Robin Kreuzer brachte den Ball nicht im Tor unter. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits Torwarttrainer Ruben Götz zwischen den Pfosten. Lucas John musste wegen Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden. In der 78. Minute streifte dann ein Schuss von Moritz Lauser den Außenpfosten. „Auch wenn wir dem Sieg etwas nachtrauern, macht das Spiel Hoffnung auf mehr“, sagte Birkert.

TSG Öhringen: John (46. Götz), Lauser, Weryreter, Rup, Kreuzer, Deibert, Scholta (87. Turkinow), Bäuerle, Della Rocca, Schropp, Sipahi.

TSV Schwaikheim: Hieber, Pilih (90. Seibel), Beier, Bartholomä, Seitz, Weiblein, Bernert (72. Reeves), Milojkovic (57. Solyom), Dik (81. Charpentier), Pfender, Laudon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert